suRRism-1

suRRism, finally comes out of their shelves!

d/eaR friends and followers of any genre of music, and any label or magazine interested in weird experimental avant-off-guard rock, noise, poetry music et al, here, for you all, is a note about our very own interests. Jaan Patterson has been running the Surrism-Phonoethics Label since 2008, but I never previously mentioned, or emphasised, the fact that I actually devised the name as… Read more →

Formel S

Formel, um die Wirklichkeit zu zersetzen Wenn Ihre Persönlichkeit Schwierigkeiten mit rigiden Vorstellungen hat und Sie irgendwelche Probleme mit Stau in Ihren Gedanken haben, müssen Sie sich einer protorealen Purifikation unterziehen. Besorgen Sie sich ein mittelstarker Paradoxophon. Wie Sie schon sicherlich wissen, das Gerät erzeugt protoplasmatische Resonanzen und wirkt daher unmittelbar auf das limbische System. Über die Erfolge des konservativen… Read more →

Canticum Canticorum

Man erinnert sich an das bizarre Geschehen in den wilden Tagen an der Grenze zum Chaos. Was für Schwierigkeiten hatte der arme Demi am Anfang seiner Karriere. Es war bekannt, dass die größte Autorität in seinem Reich die Hypnopädie war. Ihr Renommee dehnte sich in alle Ecken dieser ewigen Rente aus. Der Demi wollte aber als erster Theomane im Reich… Read more →

System SuRRogat

  Approximative Parallele zum gesellschaftlichen Wahn Es wird ununterbrochen konstruiert, geleitet auf einer inneren, unsichtbaren Spur. Menschen sind Architekten, die ihren eigenen Reich bauen. Auch wenn sie im Zerstörungsmodus sind, tun sie das des Bauens wegen. Es geht auch nicht anders, sonst würde nicht mehr gesprochen, geatmet, geirrt. Auf dieser diskreten Spur weben menschliche Gedanken ihre Intention um inzestuöse Bilder,… Read more →

Bondage Seven Days

  You ask me for an answer unparaphrased mouth Without my wawes no fears forgotten breath Modest dissappearing in obscurity of my chosen one Gentle scream through radiation receiving my occasion In fact, many of shapes floating with binary code Verum Ipsum Factum Invoke serpent word for his own sake Distress call of cortical surface on structure of pain I… Read more →

FoRyou

  Der Krieg ist vorbei, mein Freund. Die Wunden sind geheilt und die neue Anzüge sind gekauft. Nervös und zynisch breitet Common Sense seine Kraken aus Am Horizont verschwinden die Zahlen und hoffen auf „nimmer Wiedersehen“. Unser Begehren erinnert an die vergessene Heartbeats und versucht sich in einem penisartigen Tanz. Es riecht nach Paarung im Wald, animalisch und modrig. Amaisen… Read more →

Acedia mon amour…

  Schreiben oder Nichtschreiben? In Moment der Absicht schleicht sich die Stimme des Mittagsdämons ein, verlangt nach Erschlaffung der Seele und gravitiert zur Materie. Acedia –  infernalischer Künstler der Verführung zur Absenz. Wer hat dem Dämon so einen poetischen Namen gegeben? Eine Poesie der Langweile, der Trägheit, des Überdrusses, der Zweifel. Eine Poesie der schwarzen Galle, die über Sinn und… Read more →

Internationale Manifest

 

Internationale Manifest

 

noch eine entzweite R ist ästhetischer Akt der Obduktion des computers in einer sadistic maniac Phase weil ich bin eine billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse billige Tippse die sich unendlich reproduziert. Hahaha! Meistens gefunden in einem Dokumentarfilm was in egoRRism in eine respektlose filtrierende Parodie entledigt! Pudding! – – ¨

Der hat mich jetzt aber runtergezogen.

Actio Primordium

  Warum protokollieren wir? Das Schweigen des Sinnes begehrt nach Artikulation. In AuFait Theater hat sich eine proretroartikulatorische Strahlung verbreitet, weil aus dem unsichtbaren Feld unserer Existenz gedrängt wird. So sind wir gezwungen zu sprechen, zu vermitteln, zu schwindeln, zu verführen, zu stehlen, zu erdichten, zu narren. Die Bühne schreit nach entdeckt zu werden, um die tragikomische Performances vor unseren… Read more →